Nichts ist selbstverständlich!

Das Sammlung - und Forschungszentrum von den Architekt franz&sue aus Wien ist eröffnet. Insgesamt wurden 24 Mio Euro vom Land Tirol investiert um für die "Schätze Tirols" ein geeignetes Depot zu errichten.

 

HG Engineering zeichnet sich neben der Elektroplanung für die Sicherheitstechnik und die Planung der PV Anlage verantwortlich.

Pünktlich zum Schulbeginn wurde die vom Architekturbüro stoll wagner & Partner geplante Volksschule in Kappl fertiggstellt.

 

Wir wünschen allen Lehrern und Schülern ein erfolgreiches Schuljahr und viel Spaß in den neuen Räumlichkeiten.  

Anlässlich der Einweihung unserer neuen Büroräumlichkeiten am 11.5.2017 durften wir zahlreiche Gäste begrüßen.

 

Unter allen Gästen wurde eine ganztägige Probefahrt mit einem Tesla Modell "S" verlost. Wir gratulieren Frau Ursula Klingan dazu recht herzlich! 

 

WIR SIND ÜBERSIEDELT:

 

 

 

Unsere neue Adresse -
Stadlweg 23, 6020 Innsbruck

Die neuen Filialen der Fa. MPREIS in Gaschurn und in Ischgl wurden von Ventira Architekten geplant.

Für den Standort in Ischgl hat die Firma MPREIS eine weitere Auszeichnung vom Bundesministerium erhalten "klimaaktiv Gold" - somit unterstrich MPREIS seine Vorreiterrolle als ökologischer Bauherr!

2,5 Tonnen, das ist das Gesamtgewicht welches in diesem Gebäude von den Sportlern bewegt werden kann. Die neuen Krafträume im Landessport-zentrum sind nicht nur eine wichtige Einrichtung für den Spitzensport sondern fördern auch den Breitensport im Land. Es bietet u.a. den Swarco Raiders, dem österr. Rodelverband, den Hypo Tirol Volleyball, Handball Tirol beste Trainings-voraussetzungen.

 

Mit diesem Link geht es zum "Kaltenbach TV" welches über das Grossprojekt von Architekten Giner Wucherer aus Innsbruck informiert. Im November hatte die Bauherrschaft - die Fa. Empl - mit der Fristfeier Grund zum Feiern.

Ein Hoch der Bauherrschaft

„Das Land Tirol hat 4,95 Millionen Euro in die Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten in der Tiroler Fachberufsschule für Tourismus und Handel investiert. 

Die Lehrküche beinhaltet 23 Kochstellen, die dem neuesten technischen und hygienischen Standard entsprechen. Zusätzlich wurde ein  neues  Unterrichts-Restaurant mit Terrasse,  eine Schulungs-Bar sowie die erforderlichen Funktionsräume geschaffen. 

Nach Fertigstellung der Planung steht der Baustart für das Luxus Hotel in Seefeld von Immobilieninvestor René Benko kurz bevor. Für HG Engineering ein weiteres Projekt mit dem erfolgreichen Unternehmer. Das Hotel wird insgesamt aus 14 Gebäuden und 50 Suiten bestehen.

Das Sozialpädagogische Zentrum St. Martin in Schwaz ist als stationäre Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe des Landes Tirol in den Räumlichkeiten des ehemaligen Klosters angesiedelt. Nach umfassenden Umbau- und Sanierungsarbeiten wurde das SPZ im Zuge des 25-Jahr Jubiläums am 24.06.2016 eröffnet. 
Foto: Land Tirol/Angerer

Durch die Sanierung der Büroräum-lichkeiten in der Hinterstadt, der Renovierung des Marienheims und dem modernen Zubau in der Bezirkshaupt- mannschaft Kitzbühel wurden für ins-gesamt 106 MitarbeiterInnen optimale Arbeitsbedingungen geschaffen. Das Gesamtinvestitionsvolumen umfasst 

8,9 Mio €. 

Am 12. Mai eröffnete, der von dem Architekten–Team Philipp Stoll und Reinhard Wagner entworfene Passivhaus-Supermarkt auf der Ötztaler Höhe. Durch die energiesparende Bauweise wird der Energieverbrauch im Vergleich zu einem herkömmlichen Supermarkt um 50% gesenkt. Ein Teil des notwendigen Strombedarfs wird mit einer PV-Anlage erzeugt.

Am 13. April 2016 wurde beim derzeit größten Hochbauvorhaben des Landes, dem Sammlungs und Forschungszentrum der Tiroler Landesmuseen, die Firstfeier begangen. Das Zentraldepot mit einer Gesamtfläche von 14.500 m², geplant von franz Architekten aus Wien, wird im August 2018 eröffnet. Insgesamt investiert das Land Tirol in dieses Bauvorhaben 24 Millionen Euro.

Wir bedanken uns bei den Mayrhofner Bergbahnen, insbesondere bei Herrn Josef Reiter, welcher uns anlässlich der Projektfertigstellung der neuen 3S Penkenbahn in Mayrhofen  zu einem Skitag eingeladen hat.

Die Berg und Talstation wurde in einer Rekordzeit von nur 7 Monaten errichtet.

 

Wir gratulieren der Firma MPREIS zu den unzähligen Auszeichnungen und sind immer wieder stolz darauf, dass wir im Planungsteam dabei sein dürfen. U.a:

  • "Best Architects 13" Award 2012 Internationaler Architekturpreis für
    MPREIS Ramsau im Zillertal
  • 1. Supermarkt in Mitteleuropa mit Passivhaus Standard MPREIS Pinswang
  • Nominierung bei internationalem Architektur-Wettbewerb MPREIS Söll
  • Energy Globe Award Tirol 2014
  • Österreichischer Solarpreis 2015 für Photovoltaik-Offensive bei MPREIS